Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Hauptgeschäftsstelle

Stadtsparkasse Schwedt
Dr.-Theodor-Neubauer-Str. 44
16303 Schwedt/Oder

Unsere BLZ und BIC
BLZ17052302
BICWELADED1UMX
Flexibel- und VL-Sparen

Zinsanpassungsverfahren aktueller Sparverträge 

Flexibel Sparen und VL-Sparen
Verkauf seit 01.08.2016

Der Guthabenzins beim Flexibel Sparen und beim vermögenswirksamen Sparvertrag ist variabel und entspricht der "Einlagefazilität" der Europäischen Zentralbank, maximal jedoch dem Zinssatz der zuletzt emittierten Bundesobligation. Die Zinsanpassung richtet sich nach der Änderung des Referenzzinssatzes.

Notfallplan gemäß Art. 28 Abs. 2 Benchmark-Verordnung (BMR)

Die Stadtsparkasse Schwedt verfügt gemäß Artikel 28 Abs. 2 der Verordnung (EU) 2016/1011 über einen robusten, schriftlichen Plan für den Fall, dass ein verwendeter Referenzwert wegfällt oder sich wesentlich verändert.

Alte Sparverträge

Zinsanpassungsverfahren alter Sparverträge 

Flexibel Sparen und VL-Sparen (Verkauf bis 31.07.2016)

Der Guthabenzins ist variabel und entspricht der "Einlagefazilität" der Europäischen Zentralbank, maximal jedoch dem Zinssatz der zuletzt emittierten Bundesobligation.

Ausschlaggebend für eine Zinsanpassung ist die Veränderung des Referenzzinssatzes seit der letzten Kundenzinsanpassung. Sinkt oder steigt der Referenzzins um mindestens 0,25 %-Punkte, wird der Kundenzins entsprechend angepasst.

Flexibel Sparen (Verkauf bis 18.09.2015)

Der Guthabenzins ist variabel und entspricht der "Einlagefazilität" der Europäischen Zentralbank, maximal jedoch dem Zinssatz der zuletzt emittierten Bundesobligation.

Die Zinsanpassung richtet sich nach der Änderung des Referenzzinssatzes. Dieser ergibt sich aus dem Satz der Einlagenfazilität.

Notfallplan gemäß Art. 28 Abs. 2 Benchmark-Verordnung (BMR)

Die Stadtsparkasse Schwedt verfügt gemäß Artikel 28 Abs. 2 der Verordnung (EU) 2016/1011 über einen robusten, schriftlichen Plan für den Fall, dass ein verwendeter Referenzwert wegfällt oder sich wesentlich verändert.

Variabler Darlehenszins

Zinsanpassungsverfahren variabler Darlehen 

Variabler Darlehenszins

 

Die Zinsanpassung variabler Darlehen richtet sich nach der Änderung des Referenzzinses, dem 3-Monats-Euribor. Ausschlaggebend für eine Zinsangleichung ist die Veränderung des 3-Monats-Euribors um mindestens 0,25 %-Punkte seit dem letzten Anpassungstermin.

Die Überprüfung findet zum Monats-Ultimo (bzw. am letzten Werktag des jeweiligen Monats) mit Zins vom Vortag statt:

30. März
30. Juni
30. September
30. Dezember

Notfallplan gemäß Art. 28 Abs. 2 Benchmark-Verordnung (BMR)

Die Stadtsparkasse Schwedt verfügt gemäß Artikel 28 Abs. 2 der Verordnung (EU) 2016/1011 über einen robusten, schriftlichen Plan für den Fall, dass ein verwendeter Referenzwert wegfällt oder sich wesentlich verändert.

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i